Script zur Bildvergrößerung.
Pfarrer Bernhard Weis (SAC)
© pfarresthubertus

Pater Bernhard Weis wurde 1948 in Lörrach/Baden als jüngstes von vier Kindern geboren. 1967 erfolgte der Eintritt ins Noviziat der Pallottiner, 1974 die Priesterweihe in Augsburg. Nach seiner pastoraltheologischen Ausbildung in Friedberg folgten Tätigkeiten als Kaplan, Religionslehrer, Rektor und in der Erwachsenenbildung an verschiedenen Orten in Deutschland.
2009 kam er nach Wien in das Pallottihaus und war dort für Erwachsenenbildung und Pastoral zuständig. Ab  Juni 2009 war Pater Weis zunächst „Aushilfskaplan“ und ist seit 1.9.2011 Pfarrmoderator von St.Hubertus mit den Vollmachten und Befugnissen eines Pfarrers.

Pfarrer Pater Bernhard Weis SAC erreichen Sie unter Tel. 01/8771072-101 oder unter bernhard.weis@pallottiner.org

Wichtig ist Pater Weis die Interpretation der Heiligen Schrift. Dazu nimmt er sich viel Zeit für Seminare, Vorträge und Gespräche.

Er reist gerne und interessiert sich für Menschen anderer Kulturen. Dennoch ist ihm das Schöne der Natur in der nächsten Umgebung wichtig, ebenso die Musik, sowohl von Tonträgern als auch die „Selbstgemachte“ mit seiner Violine im Rahmen von Kammermusik-Ensembles und der „Wiener Tonkunstvereinigung“.

WAS SICH DIE MENSCHEN IN DER PFARRE VON PATER WEIS WÜNSCHEN

  • lebendige, mitreißende Messen und weiterhin tiefgehende Predigten...
  • dass es gelingen möge, mehr Jugendliche für den Glauben zu begeistern...
  • dass seine pastorale Arbeit für alle Menschen der Pfarre spürbar wird...
  • dass die einzelnen Gruppen (von den Babies und ihren Müttern angefangen über die Jugend,
  • die Familien und die Senioren) dank seiner Ausstrahlung, seiner Menschlichkeit und
  • seines Vorbildes verstärkt Zulauf erhalten...
  • dass die älteren Menschen durch seine Worte und seinen Beistand die Mühen und Plagen des Alltags leichter und mit Zuversicht ertragen...
  • dass er selbst zufrieden und glücklich in unserer Gemeinde ist und sich wohl fühlt..


WAS WIR UNS ALLE WÜNSCHEN

  • dass Friede und Toleranz in der Pfarre, in Stadt und Land und auf der ganzen Welt herrsche...
  • Wir alle bitten um den Segen Gottes für eine gute Zukunft unserer Pfarrgemeinde
  • dass wir immer bereit seien, anderen Menschen helfend zur Seite zu stehen...




Mittwoch, 22. November 2017