Musica JUventutis HUberti

Eine Musikgruppe, die aus der ehemaligen Jugendmusikgruppe (Jumugru) der Pfarre St. Hubertus entstanden ist.
Gestatten Sie, dass wir uns vorstellen.

Derzeit sind wir 12 Mitglieder – wir suchen immer musikbegeisterte Jugendliche und Junggebliebene, die mitsingen und musizieren möchten.

Unsere Ziele:

  • Gottesdienste musikalisch mitgestalten
  • Die Gemeinde zum Mitsingen animieren
  • Die Vielfalt unserer Lieder soll die Messen passend untermalen: „Wer singt, betet doppelt“
  • Neue Lieder ins Repertoire aufnehmen
  • Verschiedene Schlagrhythmen ausprobieren
  • Freude an der Musik weiter vermitteln
Die Mitglieder

Klaus:  Klavier, Gesang

Beatrice: Cajon, Gesang

Martina: Gesang, Percussion, Klavier

Melanie: Querflöte

Julia: Querflöte

Katharina: Gesang, Percussion

Markus: Gesang, Percussion

Clemens: Gitarre, Klavier, Orgel

Birgit: Gesang

Brigitte: Gesang, Gitarre

Annika: Gesang, Klavier

Sabine: Leitung, Gesang, Gitarre

Mitmachen – Musik für Taufe oder Hochzeit

Bitte an Sabine wenden, wenn ihr mitmachen wollt.

Anfragen für die musikalische Gestaltung von Taufen und Hochzeiten werden ebenfalls von Sabine entgegen genommen.

sabine.wolny@aon.at

Neuigkeiten von Musica JUHU

Musica JUHU sucht Verstärkung

Du kannst ein Instrument spielen oder singen? Dann bist du bei uns richtig.

Was machen wir?

Wir gestalten Sonntagsgottesdienste, Taufen, Hochzeiten und haben einfach Spaß am gemeinsamen Musizieren.

OpenAir Familienmesse mit unseren neuen Ministranten

Heute feierten wir bei schönem Wetter den Open Air-Gottesdienst  auf unserem neuen Kirchplatz. Auch unsere beiden neuen Ministrantinnen Angelique und Lena waren dabei.

Die Musica JuHu begleitete schwungvoll unsere Lieder. Danach sorgte die Babyparty für unser leibliches Wohl mit Säften, Kaffee und Kuchen. DANKE !


IMG_4652

Klick auf das Photo um mehr Photos zu sehen!

Das war das Kirchweihfest 2017!

Kindermesse am 8. März 2015 in St. Hubertus

Kindermessen in St. Hubertus sind immer etwas Besonderes. Diesmal waren wieder sehr viele Kinder da und freuten sich auf die gemeinsame Messfeier.

Die Kinder trafen sich wie immer ein paar Minuten vor Messbeginn hinten beim Eingang.

jugendsthubertus kindermesse (14)

Pater Bernhard und die Ministranten zogen gemeinsam  mit den vielen Kindern durch den Mittelgang zum Altar.

jugendsthubertus kindermesse (15)

Thema der Kindermesse waren die 10 Gebote. Maria und Ulli hatten eine ganze Menge für die Kinder vorbereitet, damit der schwere Text verständlicher wurde.

jugendsthubertus kindermesse (13)

Die Bänke der Kinder waren gut gefüllt.

jugendsthubertus kindermesse (18)

jugendsthubertus kindermesse (19)

jugendsthubertus kindermesse (20)

Das Kyrie wurde von den Ministranten gelesen.

jugendsthubertus kindermesse (16)

Die Lesung gestalteten Maria und Ulli mit den Kindern. Gemeinsam suchten sie einen kindgerechten Zugang zu den 10 Geboten und alle Kinder machten eifrig mit. Auch die Erwachsenen bekamen eine Menge Stoff zum Nachdenken.

jugendsthubertus kindermesse (17)

jugendsthubertus kindermesse (21)

Nach der Predigt – schwungvoll wie immer – lasen die Kinder sehr persönliche Fürbitten vor.

jugendsthubertus kindermesse (22)

jugendsthubertus kindermesse (1)

jugendsthubertus kindermesse (2)

Die Kinder brachten die Gaben zum Altar – auch einen Suppentopf, denn es war ja Suppensonntag.

jugendsthubertus kindermesse (3)

jugendsthubertus kindermesse (4)

jugendsthubertus kindermesse (5)

Währenddessen baten zwei Kinder die Gemeinde um eine Spende.

jugendsthubertus kindermesse (6)

jugendsthubertus kindermesse (7)

Beim Vater Unser versammelten sich wieder alle Kinder rund um den Altar und beteten gemeinsam mit der ganzen Gemeinde.

jugendsthubertus kindermesse (8)

jugendsthubertus kindermesse (9)

jugendsthubertus kindermesse (10)

Nach der Kommunion wurde jedes Kind von Pater Bernhard gesegnet.

jugendsthubertus kindermesse (11)

jugendsthubertus kindermesse (12)

Vielen Dank für diese Messe, allen voran an Maria und Ulli, die so viel vorbereitet hatten. Danke auch an die MusicaJUHU für die musikalische Begleitung. Danke an die vielen Kinder, an die Eltern, an alle Mitglieder der Pfarrgemeinde St. Hubertus und an Pater Bernhard. Es war ein wirklich schöner Gottesdienst.

Gitti Szekely

Die nächste Kindermesse (KiWoGo) findet am Palmsonntag statt. Alle Termine finden Sie hier.

Vorstellung der Erstkommunionkinder 2015

Mit einer fröhlichen Messe feierten die Erstkommunionkinder 2015 den Beginn ihres Weges, der sie nach Ostern erstmals zum Tisch des Herrn führen wird.

Dieses Jahr werden 30 Kinder in St.Hubertus zur Erstkommunion gehen.

Gemeinsam mit den Ministranten zogen die Kinder durch den Mittelgang in die Kirche ein.

jugendsthubertus erstkommunion vorstellung 2015 (2)

Einzug der Kinder.

Die Kinder saßen natürlich ganz vorne und feierten eifrig mit.

jugendsthubertus erstkommunion vorstellung 2015 (4)jugendsthubertus erstkommunion vorstellung 2015 (3)Zuerst stellten sich die Erstkommunionkinder selbst vor.

jugendsthubertus erstkommunion vorstellung 2015 (5)Kyrie, Lesung und Fürbitten wurden ebenfalls von den Kindern, den Eltern und der Religionslehrerin gestaltet.

jugendsthubertus erstkommunion vorstellung 2015 (6)

Kinder und Lehrerin beim Kyrie.

Pater Bernhard predigte gewohnt schwungvoll und brachte die Kinder mehr als nur einmal zum Lachen.

jugendsthubertus erstkommunion vorstellung 2015 (7)

Pater Bernhard bei der Predigt.

jugendsthubertus erstkommunion vorstellung 2015 (9)

Die Kinder gestalten die Fürbitten.

Als Wegbegleitung erhielt jedes Kind eine eigene Kinderbibel. Pater Bernhard und die Religionslehrerin teilten diese aus.

jugendsthubertus erstkommunion vorstellung 2015 (8)

Die Kinderbibel soll die Erstkommunikanten begleiten.

Zur Gabenbereitung brachten die Kinder zahlreiche Geschenke und gute Gaben zum Altar. Beim Vater Unser versammelten sich alle rund um den Altar und sangen gemeinsam mit Pater Bernhard und den Ministranten aus Leibeskräften mit.

jugendsthubertus erstkommunion vorstellung 2015 (11)

‚Vater unser‘.

jugendsthubertus erstkommunion vorstellung 2015 (10)

‚Vater unser‘.

Zum Abschluss bekam jedes Kind einen besonderen Segen von Pater Bernhard.

jugendsthubertus erstkommunion vorstellung 2015 (12)

Jedes Kind wird gesegnet.

Nach der Messe, die von der MusicaJUHU ganz wunderbar begleitet wurde, durften die Kinder einen Blick auf die Orgel werfen. Organist Christian beantwortete alle Fragen.

jugendsthubertus erstkommunion vorstellung 2015 (14)

Die Kinder waren von der Orgel fasziniert.

Im Pfarrcafé stand für alle eine Stärkung bereit: Kaffee, Kuchen, Würsterln und nette Gespräche.

jugendsthubertus erstkommunion vorstellung 2015 (1) jugendsthubertus erstkommunion vorstellung 2015 (15)Es war für alle ein schöner und stimmungsvoller Vormittag und ein wunderbarer Beginn des Weges bis zur Erstkommunion. Danke an all die vielen Helferlein, die Messe und Pfarrcafé gestaltet und organisiert haben.

Gitti Szekely

 

Krippenfeier für Kinder am Heiligen Abend in St. Hubertus

Am Heiligen Abend feierten Kinder und Erwachsene um 16 h gemeinsam die Geburt Jesu mit einer Herbergssuche. Während dieser Stunde hatten die „Engelchen“ Zeit, um in den Familien und Häusern letzte Vorbereitungen zu treffen, während Kinder, Väter, Mütter, Großeltern und die Kirchengemeinde die Wartezeit auf das Christkind verkürzten.

Wie jedes Jahr wurde die Krippenfeier von der MusicaJUHU musikalisch gestaltet und zahlreiche Kinder hatten gemeinsam mit der Organisatorin Teresa viele Stunden geprobt und die Feier vorbereitet.

DSC_0003Die Kirche war bis auf den letzten Platz gefüllt, in den Seitengängen standen die Besucher und die Kinder saßen dicht gedrängt vor dem Altar im Mittelgang. Kalt wurde an diesem Tag keinem und die Stimmung war großartig.

DSC_0066 DSC_0069 DSC_0070Die Kinder stellten die Herbergssuche auf ihre Art dar. Maria und Josef suchten nach einem Nachtlager nach langer Wanderung und mussten an viele, viele Türen klopfen.

DSC_0010Bei den Sängern hatten sie kein Glück. Die mussten leider Weihnachtslieder proben – und hatten keine Zeit, um das Paar aufzunehmen.

DSC_0020Auch bei den Fussballern wurden sie abgewiesen.

DSC_0040In der Bäckerei gab es keinen Platz für ein armes Paar, das ein Kind erwartete.

DSC_0030Im Spielzeuggeschäft war zwar Platz für viele Kinder, die Spielsachen kaufen wollten, aber Maria und Josef wollte hier auch keiner haben.

DSC_0053DSC_0057Der Pfarrer war sehr beschäftigt. Er musste die Weihnachtspredigt vorbereiten und durfte auf keinen Fall gestört werden.

DSC_0067Erst bei dem Mädchen mit der Flöte, deren Mutter auch ein Baby erwartete, fanden Maria und Josef Verständnis und eine Herberge.

DSC_0080Fürbitten, Vater Unser und Segen bildeten den Schlußpunkt der wunderbaren und stimmungsvollen Feier.

DSC_0096DSC_0103Vielen Dank an die Organisatorin Teresa, die Musiker, die Kinder und an alle helfenden Hände, die die Kirche so wunderbar festlich geschmückt hatten und diese Krippenfeier zu einem so schönen Erlebnis für alle machten.

Gitti Szekely

Weihnachtsfeier im Krankenhaus Hietzing am 23.12.2014

Angeregt durch Frau Krumpel, die seit 16 Jahren ehrenamtlich in der Krankenhausseelsorge arbeitet, trafen sich am 23.12. sechs Kinder und Jugendliche der Pfarre St. Hubertus, um für die Patienten in Pavillon VIII eine kleine Weihnachtsfeier zu gestalten.

jugendsthubertus khhietzing2014 (9)

Sechs Kinder und  Jugendliche aus St. Hubertus im Krankenhaus Hietzing.

Auf drei Stationen spielten und sangen sie Weihnachtslieder, lasen weihnachtliche Texte vor und beteten mit den Patienten, die Weihnachten im Krankenhaus verbringen müssen.

jugendsthubertus khhietzing2014 (3)

Vorbereitung vor dem Auftritt.

Da auf den Stationen durchwegs schwerstkranke Patienten betreut werden, fanden die Feiern am Gang vor den Zimmern statt. Viele Patienten, Schwestern und Pfleger fanden sich rund um die kleine Gruppe ein, allerdings gibt es vom Publikum keine Fotos, bitte um Verständnis. Durch die geöffneten Zimmertüren konnten auch bettlägrige Patienten mithören.

jugendsthubertus khhietzing2014 (4)

Die Kinder lesen einen weihnachtlichen Text für einen schwerstkranken Patienten, der sein Bett nicht verlassen kann.

Ein Krankenhausseelsorger unterstützte unser Team, die Patienten hatten auch die Möglichkeit, die Kommunion zu empfangen.

jugendsthubertus khhietzing2014 (7)

MusicaJUHU im Krankenhaus mit dem Seelsorger.

jugendsthubertus khhietzing2014 (8)

Die Kinder lesen Fürbitten und Texte für die Patienten und das Pflegepersonal.

jugendsthubertus khhietzing2014 (6)

Viele schöne Weihnachtslieder erfreuen die Patienten.

jugendsthubertus khhietzing2014 (5)

Natürlich duften sich Patienten auch ihre Lieblingslieder wünschen.

jugendsthubertus khhietzing2014 (2)

Texte, Lieder, Fürbitten und Gebete.

Für eine Patientin, die die Weihnachtsfeier versäumt hatte, sangen die Kinder ihr Lieblingslied rund um das Krankenbett. Eine andere Patientin unterstützte die Kinder mit einem teils selbstverfassten Weihnachtsgedicht und es gab viel Applaus für die jungen Leute.

Vielen Dank an Frau Krumpel, die alles so wunderbar vorbereitet hatte, an die Kinder und Jugendlichen der Pfarre St. Hubertus, an das tolle Team des KH Hietzing, Pavillon VIII, und an die netten Patienten.

Gitti Szekely

Kindermesse am Sonntag Gaudete 14.12.2014

Die heutige Kindermesse stand ganz im Zeichen des Dritten Adventsonntags. Freuet Euch! Viele Kinder – auch etliche Kleine – waren gekommen, um diesen besonderen Sonntag gemeinsam zu feiern.

DSCN2620

Die Kleinen warten brav auf den Messbeginn.

Zu Beginn wurden während des Liedes „Wir sagen euch an, den lieben Advent“ die drei Kerzen am großen Adventkranz entzündet.

DSCN2622

Ein Ministrant entzündet die Kerzen.

Den Bußakt gestalteten Kinder und Ministranten gemeinsam.

DSCN2624

Kyrie mit Kindern und Ministranten.

Die Lesung stellten Kinder mittels eines Rollenspiels dar. So wurde der schwierige Text für alle verständlich.

DSCN2616

Die vielen kleinen Utensilien für die Gestaltung der Kindermesse.

DSCN2630

Von Trauer und Gefangenschaft …

DSCN2635

… zur Freude.

Thema des Evangeliums war Johannes der Täufer. Pater Bernhard brachte den Kindern diesen Mann in der Predigt anschaulich näher.

DSCN2640

Pater Bernhard erklärt den Kindern das Evangelium – und bezieht sie in die Predigt mit ein.

DSCN2645

Alle schauen gebannt auf das Bild von Johannes dem Täufer.

Die Fürbitten – ebenfalls von Kindern gestaltet. Auch Kleine können schon hervorragend lesen.

DSCN2652

Fürbitten – gelesen von den Kindern.

Bei der Gabenprozession brachten die Ministranten Brot und Wein, die Kinder die vielen Gaben des LeO-Projektes zum Altar. Danke an alle Spender.

Brot und Wein wurden beim Kircheneingang bereitgestellt.

Brot und Wein wurden beim Kircheneingang bereitgestellt.

DSCN2646

Die vielen Spenden für das LeO Projekt. Vielen Dank!

DSCN2656

Die Ministranten bringen Brot und Wein zum Altar.

DSCN2659

Kinder stellen die vielen LeO Spenden vor den Altar.

Auch das Absammeln erledigten die Kinder.

DSCN2661

Vergelt’s Gott.

DSCN2662

Absammeln durch die Kinder.

Beim Vater Unser versammelten sich alle Kinder rund um den Altar und sangen aus Leibeskräften mit Pater Bernhard und der ganzen Gemeinde.

Vater Unser.

Vater Unser.

Ministranten brachten den Friedensgruß in die Gemeinde.

DSCN2673

Der Friede sei mit dir.

Zum Auszug erhielten alle Kinder eine kleine Kerze. In einer feierlichen Prozession trugen sie das Licht symbolisch in die Welt hinaus.

DSCN2678

Jedes Kind bekommt eine kleine Kerze.

DSCN2681

Die Ministranten führen die Lichterprozession an …

DSCN2683

… alle Kinder folgen mit ihren Kerzen.

Musikalisch begleitet wurde diese wunderschöne Kindermesse wieder von der MusicaJUHU.

DSC_0052

Die MusicaJUHU spielt oben am Chor.

DSC_0053

Mit tollen Liedern und wunderschönen Stimmen begleiten die Musiker den Gottesdienst.

Danke an alle, die diesen Gottesdienst zu einem so wunderschönen Erlebnis gemacht haben!

 

Weitere Termine für Kinder und Jugendliche gibt es hier.

Wer in einer Kindermesse eine kleine Aufgabe erfüllen möchte, soll bitte ca 10 Minuten vor Messbeginn beim Eingang sein.

Gitti Szekely