Erleichterungen ab 1.Juli für den Messbesuch

Ab Donnerstag, 1. Juli, gelten Erleichterungen bei den Corona-Schutzmaßnahmen, hier die wichtigsten Eckpunkte:

  • Kein Mindestabstand mehr
  • Statt der FFP2-Maske nur mehr  Mund-Nasen-Schutz (MNS) in geschlossenen Kirchenräumen verpflichtend.
    Ausnahmen: Kinder bis 6 Jahre, Gottesdienste im Freien.
  • Keine Einschränkungen bezüglich Gesang
  • Ab Juli dürfen die Weihwasserbecken in den Kirchen wieder gefüllt werden
  • Ein Desinfektionsmittel steht in der Kirche bereit
  • Nach wie vor darf man sich beim Gottesdienst zum Friedensgruß nicht die Hand reichen

 

Für andere kirchliche Veranstaltungen wie Gruppentreffen, das Pfarrcafé oder die Chorprobe „gelten die jeweils gültigen staatlichen Regelungen für den jeweiligen Veranstaltungstyp.

0 Kommentare

Wir freuen uns auf Ihren/Deinen Kommentar

* ... Pflichtfelder
E-Mail Adresse wird NICHT angezeigt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwanzig − 14 =