Christi Himmelfahrt

Gedanken zu den Bibeltexten am Fest Christi Himmelfahrt (Apg 1,1-11 und Mt 28,16-20) und den Erfahrungen in der Corona-Krise von Manfred Zeller.

Diese Texte möchten uns hinführen, dass wir uns ansprechen lassen von diesem liturgischen Festtag und seinen biblischen Texten. Damit könnten Sie sich am Besten für die Mitfeier des Gottesdienstes vorbereiten.

 

 

Zum Fest „ Christi Himmelfahrt “

                               Worauf wartest du?

 

Was stehst du da und blickst zum Himmel empor?

– Findet das Leben nicht hier auf Erden statt?

Was stehst du da und wartest sehnsüchtig auf…?

– Ist nicht die einzige und damit beste Zeit, die dir zu Verfügung steht, jetzt?

Was stehst du da und denkst verträumt an vergangene Zeiten?

– Siehst du nicht, was dir gerade jetzt geschenkt wird?

Was stehst du da wie gelähmt?

– Hast du nicht Leben in dir, um dich zu bewegen?

 

                                        (achte auf deinen Atem, spüre wie dein Herz schlägt …)

 

Was stehst du da und wartest, dass andere sagen, was du tun sollst?

– Hörst du nicht Gott in dir?

 

Christi Himmelfahrt – ein Fest, das zum Perspektivenwechsel einlädt:

Ein Totgeglaubter kommt und zeigt, was Leben ist …

Zweifelnden wird göttliche Nähe zugesagt … jeden Tag, jede Stunde, jede Minute – für immer.

Menschen, die ein Vorbild bewundern, entdecken, dass sie selbst Kraft haben, hinausgehen können, und sie bringen in ihre Umgebung Göttliches …

Also:

Was stehst du da…?

Du kannst aktiv werden,

den göttlichen Geist in dir wirken lassen,

deine Fähigkeiten einsetzen!

Worauf wartest du noch?

 

0 Kommentare

Wir freuen uns auf Ihren/Deinen Kommentar

* ... Pflichtfelder
E-Mail Adresse wird NICHT angezeigt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

vierzehn − sieben =