Christophorusaktion 24.7. und 25.7. mit Fahrzeugsegnung

Am Wochenende 24.7. und 25.7. findet wieder die jährliche ChristophorusAktion statt – mit dem Motto: „Herz öffnen und ein Stück Mobilität teilen“. Die MIVA Austria bittet im Rahmen der Jahressammlung um einen zehntel Cent, pro unfallfreien gefahrenen Kilometer.

MIVA-Fahrzeuge sind für die Seelsorge in den oft weit über mehrere hundert Kilometer verstreut liegenden Gemeinden notwendig, bewähren sich aber ebenso als Schulbusse,als Ambulanzen und Transportmittel für mobile medizinische Teams oder als Teamfahrzeuge für soziale Initiativen.

Die ChristophorusAktion ist nach dem „Christus-Träger“ und Schutzheiligen der Reisenden benannt. Danksagung für die eigene Möglichkeit zu fahren und zu reisen, die Bitte um sicheres Heimkommen und die internationale Solidarität stehen im Mittelpunkt.

Nach dem Gottesdienst findet eine Fahrzeugsegnung statt!

Sie können direkt an MIVA für diese wichtige Sache spenden: IBAN AT07 2032 0321 0060 0000, BIC ASPKAR2LXXX:

Erleichterungen ab 1.Juli für den Messbesuch

Ab Donnerstag, 1. Juli, gelten Erleichterungen bei den Corona-Schutzmaßnahmen, hier die wichtigsten Eckpunkte:

  • Kein Mindestabstand mehr
  • Statt der FFP2-Maske nur mehr  Mund-Nasen-Schutz (MNS) in geschlossenen Kirchenräumen verpflichtend.
    Ausnahmen: Kinder bis 6 Jahre, Gottesdienste im Freien.
  • Keine Einschränkungen bezüglich Gesang
  • Ab Juli dürfen die Weihwasserbecken in den Kirchen wieder gefüllt werden
  • Ein Desinfektionsmittel steht in der Kirche bereit
  • Nach wie vor darf man sich beim Gottesdienst zum Friedensgruß nicht die Hand reichen

 

Für andere kirchliche Veranstaltungen wie Gruppentreffen, das Pfarrcafé oder die Chorprobe „gelten die jeweils gültigen staatlichen Regelungen für den jeweiligen Veranstaltungstyp.