Christophorusaktion 24.7. und 25.7. mit Fahrzeugsegnung

Am Wochenende 24.7. und 25.7. findet wieder die jährliche ChristophorusAktion statt – mit dem Motto: „Herz öffnen und ein Stück Mobilität teilen“. Die MIVA Austria bittet im Rahmen der Jahressammlung um einen zehntel Cent, pro unfallfreien gefahrenen Kilometer.

MIVA-Fahrzeuge sind für die Seelsorge in den oft weit über mehrere hundert Kilometer verstreut liegenden Gemeinden notwendig, bewähren sich aber ebenso als Schulbusse,als Ambulanzen und Transportmittel für mobile medizinische Teams oder als Teamfahrzeuge für soziale Initiativen.

Die ChristophorusAktion ist nach dem „Christus-Träger“ und Schutzheiligen der Reisenden benannt. Danksagung für die eigene Möglichkeit zu fahren und zu reisen, die Bitte um sicheres Heimkommen und die internationale Solidarität stehen im Mittelpunkt.

Nach dem Gottesdienst findet eine Fahrzeugsegnung statt!

Sie können direkt an MIVA für diese wichtige Sache spenden: IBAN AT07 2032 0321 0060 0000, BIC ASPKAR2LXXX:

Das Pfarrcafeteam startet durch: Pfarrcafe am Sonntag 27.06.2021

Wir wollen vor dem Sommer und nach der langen Zeit der Abstinenz wieder ein Pfarrcafe veranstalten und laden dazu herzlich ein.

Wann: Sonntag 10h30

Wo: Falls es das Wetter zulässt. im Freien vor dem Pfarrsaal, sonst drinnen.

Falls jemand Lust und Zeit hat, mitzuhelfen oder einen Kuchen zu bringen, hätten wir natürlich große Freude.

Auf alle Fälle, freuen sich Christine, Lena, Lore und Mimi auf euer Kommen.

Selbstverständlich werden wir alle Coranavorschriften beachten.

Geistliche Abendmusik in St. Hubertus am Sonntag 4. Juli um 19.30 Uhr, Ameldung erbeten!

AVE MARIA
für
WINNETOU

Eine geistliche Abendmusik
mit Werken von

KARL MAY
und seinem Lehrer
FRIEDRICH MORITZ GAST
u.a.

Ausführende
Alina Feichtiger (Mezzo)      Yinan Ma (Sopran)
Thomas Schmidt (Tenor)
Na J. Flaschberger (Orgel/Klavier)



Kaum bekannt ist, daß der berühmte Wildwest-Autor Karl May (1842 – 1912) in jungen Jahren mit dem Gedanken spielte, Komponist zu werden. Während seiner Ausbildung zum Volksschullehrer am Lehrerseminar in Plauen (Vogtland/D) erhielt er vom Kantor der dortigen Johanniskirche, Friedrich Moritz Gast (1821 – 1889), eine solide musikalische Grundausbildung.
Mays Komposition eines deutschsprachigen AVE MARIA (nach eigenem Text) entwickelte sich zu einem erfolgreichen, bis in die Mitte des 20. Jahrhunderts häufig gesungenen Klassiker der Kirchenchor-Literatur. Auch andere Komponisten ließen sich durch Mays  Ave Maria-Textvorlage, die er in seinen Roman Winnetou (Band 3) wirkungsvoll einbaute, zu Vertonungen anregen.
Das vorliegende Programm stellt Karl Mays geistliche Kompositionen denen seines Lehrers
Friedrich Moritz Gast und weiterer Zeitgenossen gegenüber und eröffnet so einen neuen Blick auf Persönlichkeit und Werk des populären Schriftstellers und gibt überdies Einblicke in die religiöse Musik- und Empfindungskulur des 19. Jahrhunderts
.

Eintritt: Freie Spende

Bitte Nachweis mitbringen dass Sie getestet, oder geimpft, oder genesen sind!

 

Le+O – Sammlung am kommenden Samstag (12.6.) 18 Uhr und Sonntag (13.6.) 9:30 Uhr

Wir sammeln wieder Lebensmittel: Zucker, Reis, Öl, Konserven, Kaffee, Tee, Salz  –  und/oder Geldspenden für bedürftige Menschen.

Sie können auch während der Bürostunden Ihre Gaben abgeben.

Wir danken für Ihre Solidarität.

 

Die LE+O Sammlung am letzten Wochenende erbrachte neben den
Lebensmitteln auch eine Kollekte von € 546,60 an Geldspenden.

Danke für dieses Zeichen der Solidarität!

Die Heimatrunde lädt ein: Das Stadtbild und die Architektur in Wien von 1648 bis 1683

Lichtbildervortrag mit Herrn Otto Wiederhold MA.

Do. 10. Juni 2021, 19.00 Uhr

Wie sah unsere Stadt im sogenannten Vorbarock aus?

Herr Wiederhold wird uns durch diese Zeit führen und uns viel von seinem Wissen weitergeben.

Saal im Pfarrzentrum St. Hubertus

Granichstaedtengass 73, 1130 Wien Weiterlesen

Erstkommunionsfeier 2021 in St.Hubertus

Endlich können wir die Feier nachholen: Nach mehrmaligen Verschiebungen, Verlegungen (nach Lainz wegen dem Platz)  kann nun die Erstkommunionfeier bei uns in St.Hubertus stattfinden.

Auf Grund der derzeit noch geltenden Abstandsregeln,  werden nur die Familien der Erstkommunionskinder an dem Termin in der Kiche teilnehmen können. Daher bitte keine Spontanteilnahme.

Wir werden in 2 Gruppen, getrennt von den normalen Gottesdienstterminen feiern:

  • Die erste Gruppe wird am 12.6.2021 um 10:00 Uhr in St.Hubertus feiern.
  • Die zweite Gruppe dann am 19.6.2021 auch um 10:00 Uhr.

Die Kinder freuen sich schon RIESIG!

Danke an Nina, die so lange durchgehalten hat – und an alle die das hin- und her mitgemacht haben!

Fronleichnam 2021 in St.Hubertus

Heuer dürften wir wieder Fronleichnam draußen feiern! Bei strahlendem Sonnenschein konnten wir die Feier am Kirchenplatz abhalten , und hatten genug Platz für alle -auch in gebührendem Abstand.

Hier ein paar Impressionen:

Wir musizieren für Sie

Im Rahmen der Langen Nacht der Kirchen

 

am Freitag 28.05.2021 um 19:30 Uhr

im Pfarrzentrum St. Hubertus

1130 Wien, Granichstaedtengassse 73 Weiterlesen

teilen spendet zukunft – aktion familienfasttag

Leider konnten wir in diesem Jahr wieder keinen „Suppensonntag“ in unserem Pfarrsaal durchführen.

Dafür stellen wir unsere gottesdienstliche Kollekte für diese Aktion der Kaht. Frauenbewegung Österreichs für Ihre Projekte zur Verfügung: € 357,12.

Gerne können Sie weiterhin direkt spenden, Ihre Spende ist steuerlich absetzbar!

Aktion Familienfasttag der Katholischen Frauenbewegung Österreichs
IBAN: AT83 2011 1800 8086 0000
BIC: GIBAATWWXXX

Vatikan bekräftigt Corona-Regeln für Ostern

Ostern werde man heuer wohl nicht noch einmal in so restriktiver Form wie im Vorjahr feiern müssen, zeigte sich der Vorsitzende der Bischofskonferenz, der Salzburger Erzbischof Franz Lackner zuversichtlich.

In den Medien gab es vorübergehend die Meldung, dass der Vatikan in einem Dokument angeordnet habe, dass weltweit die Gottesdienste zu Ostern ohne Gläubige stattzufinden haben. Dies hat sich als Irrtum heraus gestellt.

Die Bischofkonferenzen werden auch für 2021 aufgefordert, entsprechend der örtlichen Gegebenheiten vorzugehen. Die österreichischen Bischöfe werden im Rahmen ihrer nächsten Vollversammlung im März die konkreten Regeln für die Feier der Kartage und der Osterliturgie im Blick auf die aktuelle Pandemie-Lage beraten.