Chile_Bildervortrag beim Generationentreff am 9.3. 14 Uhr im Pfarrsaal

Hier ein paar Impressionen vom Bilder-Vortrag zu unserer
Urlaubs- und Konzertreise im vergangenen Oktober nach CHILE

Ein ungewöhlich wunderbares Land Südamerkas!

Einladung zum Pfarrausflug am 12.03.2020

Wir laden alle herzlich zum Pfarrausflug am 12.03.2020 ins Kloster Kirchberg am Wechsel ein!

Programm:

8:30 Hl. Messe in St. Hubertus

10:00 Abfahrt Bus am St. Hubertus Platz

ca. 11:00 Ankunft Wolfgangskirche anschließend Führung

ca. 12:00 Mittagessen im Gasthof St. Wolfgang

14:00 Führung im Kloster Kirchberg: „Das weltweit längste 100m Fastentuch“

17:00 Ankunft in Wien

Bitte um Anmeldung per Telefon oder e-Mail im Pfarrsekretariat.

 

Details zu Fastentücher verhüllen und enthüllen

Gegen das Vergessen fertigten die beiden Künstler Sepp Jahn und Edith Hirsch das weltgrößte Fastentuch an. Es ist übrigens auch im Guinness Buch der Rekorde aufgenommen.

4 Jahre lang arbeitete das Künstlerpaar täglich 10 Stunden an dem beeindruckenden Werk.

Auf einer Gesamtlänge von 100 Metern fügten sie Darstellungen von biblischen Erzählungen und historischen Ereignissen ineinander. Die Soldaten, die das Grab bewachen, könnten aus einer der Kriegsszenen stammen, die Sepp Jahn, der ehemalige Kriegsmaler abgebildet hatte. Die Hubschrauber, Panzer und Kampfflugzeuge erinnern an den zweiten Weltkrieg und die bis heute laufende Kriegsmaschinerie. So finden Sie auf dem 100-Meter-Fastentuch nicht nur Geschichten aus dem Neuen Testament, sondern 2000 Jahre europäischer Geschichte, 2000 Jahre, in denen es nach Aussage der beiden Künstler weltweit nur 28 Tage ohne Krieg gab.

Nie wieder Krieg! Mit diesem Ruf, der sich auch auf dem Kunstwerk findet, lässt sich das Anliegen von Sepp Jahn und Edith Hirsch zusammenfassen, das sie auf den unendlich scheinenden Stoffbahnen zum Ausdruck bringen. Eine künstlerische Besonderheit stellt die Integration von scheinbar wertlosen Gegenständen wie Wickelpapier von Bonbons, alten Knöpfen und Bierkapseln dar.

Sepp Jahn ist 2003 im 97. Lebensjahr verstorben. Seine Künstler-Partnerin Edith Hirsch lebt noch und begleitet nach wie vor die Ausstellung.

 

Fasching mit der Generation 60+

Auch heuer feierten wir wieder Fasching mit der Gen60+. Die Musiker
spielten und es war eine ganz tolle Stimmung.

Leute, die schon jahrelang nicht tanzten, schwangen mit uns das Tanzbein
und hatten viel Spaß. Für Alle war es ein gelungenes Fest.

Wir freuen uns aufs nächste Fest!

 

Faschingsgschnas für Groß und Klein

Die Kinder- und Jugendgruppen von St. Hubertus luden am Samstag, 22.02.2020, ab 16 Uhr alle Kinder, Familien, Jugendlichen und Erwachsenen herzlich zu unserem Faschingsgschnas ein! Es gab Rahmenprogramm mit Musik, Partyspielen für Kinder und Erwachsene, Karaoke u.v.a.m.

Vortrag am 22.01.19 Uhr: Wie fing es mit der Kirche an?

Schauen Sie doch bei unserem ersten Vortrag im Jahr vorbei!

Herr Mag. Kalkbrenner wird in gewohnter Weise auf anschauliche und kurzweilige Art, sein Wissen vermitteln.

Wie fing es mit der Kirche an? Was Jesus nicht wollte und was daraus wurde?

„Angekündigt wurde das Reich Gottes“, schrieb jemand vor über 100 Jahren, „und gekommen ist die Kirche“. Und bald danach sagte einer: „…gekommen ist das Christentum“. Wie konnte aus der jüdischen Sekte der jesuanischen Nazarener die Christenheit werden und welche Hürden waren auf dem (neuen) Weg zu bewältigen? Welche Kompromisse wurden eingegangen und welche Grenzen zur jüdischen Wurzel und zu den Religionen der Völker gezogen, um selbstbewusst bestehen zu können?

Wohin ist schließlich das Christentum als der lebendigste Teil aus dem Erbe der Antike gewandert? Aus dem geistvollen Schwung des Anfangs sind steinerne Zeugen und „Grüfte Gottes“ geworden, Tempel der Folklore, Konzertsäle und Museen einer schweigenden Kunst.

Toni Kalkbrenner

Mittwoch 22.01.2020 19 Uhr im MZR

Gegen freie Spende

Die Kisi Kids waren am 4. Adventsonntag in St.Hubertus!

Am 4. Adventsonntag um 9h30 gestalteten sie musikalisch den Gottesdienst bei uns. Am 21.12. waren sie im Stadtsaal Purkersdorf und am 22.12. führen sie das Weihnachtsmusical „Sternstunde in Betlehem“ in der Burg Perchtoldsdorf auf.

Wir durften einige Kostproben während es Gottesdienstes erleben. Es wahr stimmungsvoll und erfreulich zugleich soviele Junge Menschen für Gott singen zu hören!

Nähere Info über Kisi und ihr Musical

Hier die Impressionen vom Gottesdienst in St.Hubertus:

 

 

 

Weihnachtskonzert am 26.12.

Herzliche Einladung zum Weihnachtskonzert in unserer Kirche! Genießen Sie die Mächtigkeit des Orgelklangs und die strahlende Helle der Trompete bei Werken großer Komponisten.

Orgelkonzert

Alleine zu Weihnachten? Kommen Sie zum gemeinsamen Weihnachtsessen!

Sie sind eher allein zu Weihnachten? Familie weit weg oder nicht da? Einsam?

btr

Dafür gibt es ja die Gemeinde. Wir laden Sie ein! kommen Sie am 25.12 zu uns!

Melden Sie sich gleich hier an – aber spätestens bis zum 20.12!

Bid dann!

 

Wir feiern den 1. Advent

mit Adventkranz-Segnung  in der Pfarre St. Hubertus

Samstag 30.11.2019:

15:00-20:00 Uhr Adventmarkt

18:00 Uhr Jugendgottesdienst mit den Pfadfindern

 

Sonntag 01.12.2019:

09:00-13:00 Uhr Adventmarkt

09:30 Uhr Kinderwortgottesdienst im Pfarrsaal

10:45 Uhr Gumpoldskirchner Chor

Benefizkonzert

Der Frauenchor Cantilena hat seinen musikalischen Ursprung im Kinderchor „Gumpoldskirchner Spatzen“. 2004 wurde von einigen ambitionierten ehemaligen Spatzen-Sängerinnen das heutige Chorensemble ins Leben gerufen. Seine Literatur erstreckt sich von den alten Meistern bis hin zu anspruchsvollen Chorwerken des 21. Jahrhunderts, gesungen werden aber auch Volkslieder aller Nationen. Die Teilnahme an nationalen und internationalen Wettbewerben ist wesentlicher Bestandteil des Chorlebens. Gleich drei Mal konnte in den vergangenen Jahren der 1. Platz errungen werden: 2015 bei „Austria Cantat“ in Feldkirch, 2017 bei den „Internationalen Chortagen Mainhausen“ (D) sowie 2018 in Bratislava beim „International Festival of Christmas Music“. 2019 übernahm der Argentinier Camilo Santostefano den Chor. Er gilt als einer der namhaftesten Dirigenten seines Heimatlandes.

 

Freuen Sie sich auf ein stimmungsvolles Konzert am 1.12.2019 um 10:45 Uhr in der Kirche St. Hubertus.