Kostenloses Schnupperseminar: „So kann man sich auf die Pension vorbereiten“

Das Leben nach der Pensionierung wird immer länger. Wie kann man diese Zeit der „Freitätigkeit“ sinnerfüllt gestalten? Wie finde ich zur Vision meiner persönlichen Herausforderung? Wer braucht mich? 

Bei dieser Veranstaltung werden Sie Anstöße und Anregungen bekommen, selbst weiter zu machen. Wahrscheinlich sind Sie mit Ihren Fragen nicht alleine. Wir arbeiten in einer Gruppe und helfen uns gegenseitig.
 

• Berater und Moderator: Dr. Leopold Stieger
• Termin: 29. November 2019, 14 bis 17 Uhr

• Zielgruppe: Menschen rund um die Pensionierung
• Maximale Teilnehmerzahl: 20 Personen
(Die Reihung erfolgt nach Eintreffen der Anmeldung)
• Ort: Saal der Bergkirche St. Hubertus in 1130 Wien, Granichstaedtengasse 73.
Anreiseskizze schicken wir Ihnen gerne zu (Bus 56A von Hietzing).
• Preis: kostenlos
Anmeldung an Dr. Leopold Stieger: stieger@seniors4success.at

Rückblick auf die Irland-Reise

Rückblick auf die Irland Reise 2019

22 Teilnehmer unserer Reise auf „die grüne Insel“ waren begeistert. Ein kurzer Überblick mit Fotos soll dies anschaulich machen. Hauptattraktionen waren:

  • die Hauptstadt Dublin (Trinity College und St. Patriks Cathedral) mit Ausflug ins Boyne Tal (Hügel von Slane, nach Monasterboice mit den Hochkreuzen und Mellifont, zur Ruine der ältesten Zisterzienserabtei);
  • Fahrt über die Wicklow Mountains nach Kilkenny und zum Rock of Cashel;
  • Fahrt auf dem Ring of Kerry;
  • Fahrt zu den Klippen von Moher und durch die Landschaft des Burren;
  • Fahrt durch die Connemara mit Besichtigung und Gottesdienst in der Benediktinerinnenabtei Kylemore;
  • Fahrt über den Shannon mit Besichtigung der Kathedrale von Clonfort und einem Besuch der ältesten lizensierten Whiskey-Brennerei der Welt – mit Kostprobe! …

Vielleicht steht 2020 wieder eine Romreise auf dem Programm. Wenn Sie sich interessieren, hinterlassen Sie bitte Ihre Mail-Adresse in unserem Sekretariat.

 

Pension Lust oder Frust – 8. Mai 2019

Buchpräsentation von Prof Dr. Leopold Stieger

8. Mai 2019, 18 Uhr

Pension – Lust oder Frust?“

Wir haben ein falsches Bild vom Alter, weil wir zwar nach vorne fahren, uns aber im Rückspiegel orientieren. Wie war Alt-werden in meiner Kindheit? Wie war z.B. konkret mein Großvater? Diese Fragen helfen uns nicht weiter.

Der Übergang vom Berufsleben in die nächste Lebensphase ist wohl der gravierendste Einschnitt im Leben eines Menschen: Von 100 auf Null, innerhalb eines Tages. Ein Leben lang mit den eigenen Fähigkeiten die beruflichen Herausforderungen meistern – und plötzlich ist alles vorbei. Man muss den Schlüssel, den Zugang zum PC und die gewohnte Umgebung schlagartig verlassen. Und wohin?

Das ist die große Frage! Immer mehr Menschen stellen heute die Frage, „Ich gehe in einem Jahr in Pension. Ich habe heute schon Angst, weil ich nicht weiß, was ich dann tun werde“.

Kann man sich auf die Pension vorbereiten? Ja, sagt der Autor des Buches „Pension – Lust oder Frust?“, der sich seit Jahren mit Menschen rund um die Pensionierung beschäftigt. Und in den letzten 15 Jahren erlebt hat, dass die Zahl derer, die davon träumen, dass die Pension der Himmel sein wird, jährlich geringer wird. Denn wir haben Dank der demografischen Entwicklung eine viele längere Lebenserwartung als alle Gernerationen vor uns. Und sie wächst täglich! Um wieviel, Sie werden es nicht glauben, alle 24 Stunden um 6: sind das Sekunden, Minuten oder Stunden? Was glauben Sie? Es sind tatsächlich Stunden!

Damit hat jemand, der heute in Pension geht, zumindest noch 20 Jahre vor sich, in denen er fast alles noch machen kann. Wennn, ja wenn er/sie nicht auf den Taufschein blickt, sondern auf sich selbst. Wer sich nicht an einer Jahreszahl aus der Vergangenheit orientiert, wundert sich, was er oder sie noch alles schaffen kann.

Und man braucht eine echte Herausforderung, nicht ein bißchen, sondern eine wirkliche Vision. Wer sich aber schont und es sich gut gehen läßt, verschenkt pro Lebensjahr, das er vor sich hat, zwei Monate. Das ist das Ergebnis einer großen Studie.

„Pension – Lust oder Frust?“ ist ein kleines Buch, das Hilfe bei der ersten Orientierung gibt: Hängematte oder Durchstarten?

Der Autor liest am 8. Mai aus seinem Buch, er bringt aber auch viele weitere Gedanken in seinem Input. Und vor allem freut er sich auf eine rege Diskussion.

Termine Gen 60+

Die Generation 60+ trifft sich im Frühjahr 2019 an folgenden Tagen:

18.2: Faschingsfest
18.3: Vortrag Fa. Neuroth
8.4.: Hl. Messe
13.5
17.6

Herzliche Einladung – schauen Sie mal vorbei!