NEPAL Hoffnung * Schicksal * Neubeginn – Multimediavortrag von Manfred Janele

Nach dem verheerenden Erdbeben in der Himalaya-Region im Frühjahr 2015 machte sich Manfred Janele auf den Weg nach Nepal um vor Ort zu helfen. Seine Reise startete in Kathmandu. Von dort reiste er in klapprigen, übervollen Bussen gemeinsam mit seinem Guide Ram über von Erdrutschen nahezu unbefahrbaren Pisten und Passstraßen in ein kleines Dorf 12 Stunden von der Hauptstadt entfernt – nach Darka Community Nr. 9, im Dhading District.

Keine Dächer, nur notdürftig reparierte, durchlöcherte Wellblechelemente und zerschlissene Plastikplanen „schützten“ die knapp 500 Menschen in ihren größtenteils eingestürzten Stein- und Lehmhütten. Fließend Wasser gab es nur steil bergab – 30 Minuten vom Ort entfernt. Die Nächte verbrachte er im Schlafsack bei Eiseskälte zwischen den „Tigerhunden“ im Freien.

Ein Multimedia Vortrag über Gastfreundschaft und lebensfrohe Menschen

Diese Wochen hat er in einem in vieler Hinsicht beeindruckenden Multimedia-Vortrag über ein Nepal fernab vom Klischee „Bergsteigerparadies“ festgehalten. Er erzählt von seinen Abenteuern rund um das schwere Erdbeben in der Himalaya-Region, über mutige und lebensfrohe Menschen, die sich niemals unterkriegen lassen. Die Bilder von Buddhistischen Heiligtümern und Palastanlagen werden Sie in eine andere Welt entführen. Er erzählt von grenzenloser Gastfreundschaft, wunschlosem Glücklich sein und tiefgehenden Freundschaften. Tauchen Sie ein in diese bewegende Geschichte, die das Leben am anderen Ende der Welt schrieb.

„Nepal – Hoffnung, Schicksal, Neubeginn“ ist ein Reisebericht, der das Land fernab vom Klischee „Bergsteigerparadies“ zeigt. Manfred Janele berichtet von seinen Abenteuern rund um das schwere Erdbeben, welches das Land 2015 heimgesucht hat.

Mutige, lebensfrohe Menschen, die sich niemals unterkriegen lassen sind die Protagonisten, buddhistische Heiligtümer, goldglänzende Tempel und unvergleichliche Landschaften bilden die Kulisse seines Multimedia-Vortrags, der auch von grenzenloser Gastfreundschaft und wunschlosem Glücklich sein sowie tiefgehenden Freundschaften erzählt.

 

Wir möchten Sie herzlich zu diesem etwas anderen Multimedia Vortrag einladen. Kein „größer, schneller, höher, weiter“, aber auch kein klassischer Charity-Vortrag erwartet Sie. Lassen Sie sich anstecken von der positiven Denkweise der Nepalis und der Zuversicht, die sie ausstrahlen und tauchen Sie ein in eine Mentalität, wo eigentlich nichts unmöglich scheint.

 

Mehr Informationen zu Manfred Janele finden Sie unter https://www.manfredjanele.com bzw. Facebook

Termine für kindgerechte Gottesdienste Herbst 2019

Kindermessen in St. Hubertus sind immer etwas Besonderes. Es wird gesungen, gebastelt, gebetet, erzählt und mitgemacht.
Komm und feiere mit – hier findest du die Termine.

Erntedankfest – Kinderwortgottesdienst im Pfarrsaal am 06.10.2019 um 09:30 Uhr

Ein grandioses Konzert eines weltberühmten Geigers – So 25.Aug.

Form, Phantasie und Leidenschaft –
Unsterbliche Violinwerke aus 4 Jahrhunderten
mit
Prof. Michael Grube (Quito, Ecuador), Violine (N. Amati)

Wann: Sonntag, 25. August 10.30 Uhr
Wo:  Kirche St. Hubertus

Programm:
H.I.F. BIBER (1644-1704)              Passacaglia (375. Geburtsjahr)
M.L. GRUBE (1925-1994)               Sonate Nr.4 (25. Todesjahr)
N. PAGANINI (1782-1840)            Caprice Nr.13 „Das Teufelslachen“
H. VIEUXTEMPS (1820-1881)      Concert Etude (Caprice G-Dur)
J. MAZAS (1782-1849)                    Alla Polacca (Konzert – Caprice)
G. TRACK (*1934 in Wien)            Friendship (gew. Michael Gube)
J.S. BACH (1685-1750)                   Sonate Nr.1

Herzlich willkommen
zu diesem wunderbarem Konzert

Orgelmatinee mit Mag. DDr. Wolfgang Reisinger am Sonntag 23. Juni 2019 10.45 Uhr


Bleiben Sie nach der Sonntagsmesse in der Pfarrkirche zum Orgelkonzert! Neben Musik, die in Anlehnung an Pfingsten ausgewählt wurde, dürfen wir uns besonders auf die Improvisation des Organisten freuen. Das Programm nimmt in allen Stücken – ebenso wie in der Improvisation – Bezug auf das gerade vergangene Pfingstfest und das Dreifaltigkeitsfest. Bachs großes Präludium und Fuge in Es-Dur aus dem III.Teil der Clavierübung umfasst die anderen Stücke, die den Heiligen Geist und die Trinität thematisieren. Dabei sollen möglichst viele Farben der Eisenbarth-Orgel zur Geltung kommen. Die Provenienz der Werke geht dabei vom französischen Hochbarock (Nicolas de Grigny) über den Vater aller Orgelmusik zum liechtensteinischen Komponisten J.G. Rheinberger, der in München als Professor für Komposition Karriere gemacht hat. Die Improvisation ist das vielleicht persönlichste Geschenk eines Organisten. Sie entsteht im Moment und verklingt letztlich ohne wieder entstehen zu können…

Fronleichnam 2019

Auch heuer möchten wir das Fronleichnamsfest gemeinsam mit den umliegenden Pfarren im orthopädischen Spital feiern.

Gemeinsam beginnen wir ab 09.30 Uhr mit der Fronleichnamsmesse und der gemeinsamen  Prozession.

Anschließend bereiten die Pfadfinder das Frühschoppen.

Am Nachmittag findet der traditionelle Orientierungslauf unserer Pfadfindergruppe  60 statt.

Hier die Details zum Orientierungslauf-2019

Vortrag Schmerzbehandlung – Mo 17.6.19 – 18h30

Wir laden herzlich ein zu einem Vortrag rund um das Thema Schmerzen.

Ort: Pfarrsaal, Granichstaedtengasse 73,

Vortragende:
Dr. med. Gabriele Kiesselbach, Fachärztin für Orthopädie und
Helmuth Matzner – Begründer des Neun-Punkte-Programms und der Fachakademie für „Salutogenese und Prävention“

Thema: Schmerzbehandlung bei:
chronischen Schmerzen,
Fibromyalgie,
Skelettschmerzen
Migräne
zur unterstützenden Behandlung bei psychischen Erkrankungen wie Depressionen,
Angstzuständen und damit verbundenen Schlafstörungen

www.helmuthmatzner.com

Anmeldung nicht erforderlich
Organisation: Mag. Michaela Russmann-Matzner, Tel: +43 676 4625420
www.rohgenuss.at

Eintritt freiwillige Spende