Musik in St. Hubertus

Musik hat in St. Hubertus einen hohen Stellenwert. Schon allein deshalb, weil der Pfarrer, Pater Bernhard, mit seiner klangvollen Bassbaritonstimme sehr gut und gerne singt und auch mit Begeisterung Violine spielt.

Zum Beispiel das Weihnachtskonzert im Festsaal der Militärkirche in Wien am 26.12.16

Somit finden Gemeindemitglieder, aber auch Künstler von außerhalb immer ein offenes Ohr, wenn es darum geht, liturgische Anlässe musikalisch zu gestalten. Auch Konzerte finden regelmäßig im schönen, neuen Pfarrsaal statt, bei denen der Pfarrer nicht selten mitspielt, z.B. zur Feier seines 70. Geburtstages.

Musikalische Unterstützung bei allen kirchlichen Ereignissen gibt es nicht nur durch die Beteiligung der Organisten, auch Gesang, Streich- und Blasinstrumente und Klavier kommen zum Einsatz.

Ebenso gibt es diverse Musikalische Events bei uns, zB die Matinee in St. Hubertus.

Nicht zu vergessen ist die Lange Nacht der Kirchen, in deren Rahmen alljährlich nicht nur klassische Musik in verschiedenen Besetzungen unter einem Motto dargeboten wird, auch für Unterhaltung mit „leichter Kost“ ist gesorgt. Hier Bilder aus der Langen Nacht der Kirchen 2017.

Kinder und Jugendliche haben, je nach Alter und Interesse, die Möglichkeit am musikalischen Leben der Pfarre teilzunehmen. Hier sei besonders die Sternsingeraktion der Jungschar erwähnt, für die es im Advent Gelegenheit gibt, neue Lieder unter Anleitung einzustudieren. Auch in der Langen Nacht der Kirchen haben Kinder ihr beachtliches Können auf Geige und Klavier erfolgreich demonstriert.

Ein Orgelkonzert zum Muttertag, eine besinnliche musikalische Einführung in die Karwoche am Palmsonntag, sowie ein Weihnachtskonzert am 26. Dezember sind inzwischen Tradition geworden.

Man kann davon ausgehen, dass sich alle Musizierenden bemühen werden, das musikalische Leben in der Pfarre weiterzuführen und zu entwickeln.